Jobs als Animateur - TUI Animation - News

Auf Facebook teilen Auf Twitter teilen Auf Google+ teilen

Die Sommersaison 2017 startet jetzt! Zu diesem Anlass werfen wir einen exklusiven Blick hinter die Kulissen und erfahren, wie viel Planung und Ausbildung nötig sind, um die abendliche Animation in den TUI Konzepthotels wie TUI SENSIMAR, TUI SENSATORI und TUI FAMILY LIFE rechtzeitig vor der Hochsaison vorzubereiten.

Der Hotelaufenthalt ist bei der Buchungsentscheidung ausschlaggebend und ausserdem eine wichtige Voraussetzung für eine wirksame Kundenbindung. Ob Kulinarik und Restaurants, Schwimmbad und Strand oder das Unterhaltungsangebot mit Animateur oder Animateurin tagsüber und am Abend – die Erlebnisse in TUI Hotels schaffen dauerhafte Erinnerungen für unsere Gäste.

Einer dieser Faktoren – das abendliche Programm in TUI Konzept-Hotels – ist jedes Jahr das Ergebnis einer aufwändigen, internationalen Zusammenarbeit und bildet den krönenden Abschluss einer längeren Vorplanung. Vorhang auf für einen exklusiven Einblick in die Welt von glitzernden Kostümen, bizarren Marionetten und grossen Bühnenshows.

Garry Wilson, Managing Director Product & Purchasing der TUI Group, sagt dazu: „Unsere Gäste erzählen uns immer wieder und überall in der Welt, wie sehr das Freizeit- und Animationsangebot zur Urlaubsfreude beiträgt. Wir müssen daher den Bedürfnissen unserer Gäste in dieser Hinsicht entsprechen. Eigens zu diesem Zweck gebildete Teams beschäftigen sich 18 Monate im Voraus mit der Ausgestaltung massgeschneiderter Programme für unsere jeweiligen Konzept-Hotels. Dahinter stecken insgesamt etwa 1,25 Millionen Stunden zur Vorbereitung. Für die Sommersaison 2017 haben die Teams 18 Monate geplant, 120 Tage Künstler und Animateure trainiert sowie unzählige Choreografien einstudiert.“

640



 

TUI Animation - Jobportal für Animateure